Kongressmesse Global Art of Perfumery – Cosmetic Innovations: 9./10.04.2011

150 Aussteller - 2000 Besucher – hochkarätige Referenten aus Wissenschaft und Praxis


Düsseldorf. – Deutschlands einzige internationale Kongressmesse für Hersteller und Händler von Parfum- und Kosmetikmarken hat sich am Beauty- und Fashion-Standort Düsseldorf fest etabliert. Unterstützt von der Stadt Düsseldorf, den großen internationalen und nationalen Markenherstellern und dem deutschen Fachhandel findet die Global Art of Perfumery – Cosmetic Innovations im am 9./10. April zum dritten Mal statt.




Etwa 150 Aussteller und mehr als 2000 Fachbesuchern werden erwartet. Die Veranstaltung im Maritim Hotel Düsseldorf besteht aus dem Kongress, dessen international bekannte Referenten hersteller- und handelsrelevante Fragen rund um die Segmente Parfüm, pflegende und dekorative Kosmetik beantworten werden und aus der Messe rund um das Thema Parfum und Kosmetik. Hinterfragt werden an den beiden Tagen u.a. Konsum und Konsumverhalten, Nische und Masse, Wettbewerbsmöglichkeiten in der realen und in der Online-Welt sowie wechselseitige Einflüsse nationaler und internationaler Parfüm- und Kosmetikmärkte.




Kongressthemen:


09. April 2011, 11.00-12.00 Uhr

Bauchentscheidungen: Die Intelligenz des Unbewussten

Prof. Gerd Gigerenzer, Max-Planck-Institut, Berlin

Gerd Gigerenzer ist Direktor am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung und Direktor des Harding-Zentrums für Risikokompetenz, Berlin. Gigerenzer lehrte an der Universität von Chicago und ist heute einer der international meistzitierten deutschsprachigen Psychologen mit zahlreichen wissenschaftlichen Veröffentlichungen und Büchern zu Themen der Psychologie und Verhaltensforschung. Einer breiteren Öffentlichkeit ist Gigerenzer mit seinem Buch „Bauchentscheidungen“ bekannt geworden: In Entscheidungssituationen ist Logik nur eines von vielen Werkzeugen der Intelligenz. In vielen Fällen stützen wir uns auf unsere Gefühle und entscheiden intuitiv. In seinem Vortrag wird er uns mit dem wissenschaftlichen Nachweis konfrontieren, dass unsere Gefühlsentscheidungen häufig verlässlicher sind als die durch den Verstand kontrollierten. Er wird aufzeigen, wie und warum wir unsere Entscheidung auf Marken ausrichten.


12.00-13.00 Uhr

Machtvolle Körperdüfte – Verführungskünstler und geschickte Manipulatoren

Dr. Ingelore Ebberfeld, Universität Bremen

Ingelore Ebberfeld ist Kulturanthropologin und Sexualwissenschaftlerin. Sie forschte und lehrte viele Jahre an der Universität und arbeitet jetzt als freie Autorin und Dozentin in Bremen. Ihre Wissenschaftsbeiträge für diverse Fachzeitschriften und ihre zahlreichen Bücher sorgten nicht selten für Furore. Dabei sind ihre veröffentlichten Forschungsergebnisse immer auch für ein interessiertes Laienpublikum unterhaltsam darlegt, darunter: Körperdüfte als erotische Geruchserinnerungen, Botenstoffe der Liebe als Ausdruck des innigen Verhältnisses von Geruch und Sexualität. In ihrem Vortrag begründet sie, warum Körperdüfte andere Menschedn unbewusst beeinflussen und welche Rolle Parfum und dessen Inhaltsstoffe dabei spielen können.


15.00-16.00 Uhr

Neues Bewusstsein … Die neue Leitwährung Vertrauen

Klaus Kofler, Trends & Wege, Lindau

Klaus Kofler ist Geschäftsführer des Impulszentrums für Innovation und Zukunftsfragen / Trends & Wege in Lindau. Eines seiner Forschungsgebiete liegt dabei in der Beobachtung von Veränderungsprozessen des Konsums und deren Konsumwelten. Dabei geht es ihm darum, dass deren Wandlungsprozesse sichtbar gemacht werden können um daraus Erfolgschancen für die Zukunft abzuleiten. Sein Empfehlungsmotto: “Neues Denken in neuen Strukturen”.
Sein erklärtes Ziel: Unternehmen zu überzeugen, dass der zukünftige Kunde nicht mehr nur als Kunde, sondern als ein wertvolles individuelles Gut zu betrachten ist, dass es verdient gehegt und gepflegt zu werden. Der zukünftige Einzelhändler verkauft kein Produkt mehr, sondern viel mehr eine Produktpersönlichkeit.


16.00-17.00 Uhr

Luxus, Luxusmarken, Luxuszielgruppen

Waltraud von Mengden, Cosmopolitan, München

Waltraut von Mengden, Geschäftsführerin der MVG Medien Verlagsgesellschaft, München, einer Tochtergesellschaft der Schweizer Marquard Media AG ist für die Premium-Lifestylemagazine COSMOPOLITAN, JOY und SHAPE verantwortlich. Unter ihrer Leitung wird jährlich der Oscar der Kosmetikbranche, der COSMOPOLITAN Prix de Beauté und der JOY Trend-Award verliehen.

Durch ihre Branchenkenntnisse im Bereich Beauty, Fashion und Fragrances ist sie Fachfrau für alle Fragen des Luxuskonsums, der damit verbundenen Emotionen und Motivationen. In ihrem Vortrag spricht sie über die Begrifflichkeit “Luxus” der heutigen Zeit, über die Entwicklung und Veränderung des Luxusverständnisses im Laufe der Jahre, die unterschiedlichen Definitionen dieses Begriffs und welche Arten von Luxus welche Bedürfnisse ansprechen.


17.00-17.30 Uhr

Dermatologische Forschung – Qualitätssicherung von Kosmetika

Prof. Ulrike Heinrich, Privatuniversität Witten-Herdecke

Ulrike Heinrich lehrt und forscht an der Privatuniversität Witten-Herdecke. Sie leitet deren Institut für Experimentelle Dermatologie und führt Wirksamkeits- und Verträglichkeitsstudien von Kosmetika, Arzneimitteln sowie Pflege- und Reinigungsmitteln durch. In ihrem Vortrag gibt Ulrike Heinrich einen Überblick der wichtigsten neuesten Forschungsergebnisse zur Qualitätsabsicherung von Kosmetika, die den gestiegenen Anforderungen der Verbraucher heute mehr denn je genügen muss.




10. April 2011, 11.00-12.00 Uhr

Neue Konsumentenmacht – Die Verbraucherlust an der Mitbestimmung

Prof. Hans-Willi Schroiff, Henkel AG Düsseldorf /RWTH Aachen

Hans-Willi Schroiff ist Corporate Vice President der Henkel AG, Düsseldorf. In dieser Funktion ist er verantwortlich für die weltweite Marktforschung des Konzerns. In Ergänzung zu seiner Konzernfunktion unternimmt er gelegentliche Ausflüge in die akademische Welt und lehrt an der RWTH Aachen und hält Gastvorlesungen an internationalen Universitäten. Sein Thema: Die Konsumenten verändern sich und demonstrieren ein neues Selbstbewusstsein, streben nach Einflußnahme nicht nur auf der gesellschaftspolitischen Ebene, wie z.B. Stuttgart 21, sondern greifen auch lustvoll nach der Macht im Konsum. Sie nehmen Einfluß auf Produkte und Produktgruppen und zwingen Produktion und Handel, sie mehr denn je ernstzunehmen.


12.00-13.00 Uhr

Modernes Verkaufstraining – „Zickenhandling“ in der Praxis

Angelika Sewing, Director Corporate Communication, Nobilis Fragrances

Frau Angelika Sewing arbeitet seit 30 Jahren als Verkaufstrainerin. Sie verfügt über ein breites Erfahrungswissen in der Bewältigung von Krisen und Verkaufssituationen. Frau Angelika Sewing wird referieren über Konfliktbewältigung – Strategien im Verkauf mit der Zielsetzung, die Zufriedenheit des Personals und insbesondere die der Kunden zu erhöhen.


16.00-16.30 Uhr

Effektives und nachhaltiges Online-Marketing

Jan H. Schnitzler, webconsulting.schnitzler, Duisburg

Jan H. Schnitzler hat sich als Social-Web-Berater und -Dienstleister auf das Thema Online-Marketing spezialisiert. Gerade in der Beauty- und Parfumbranche gibt es hier große Potenziale, da sich auch deren Kunden vor einem Kauf gerne online informieren. Facebook, Twitter und Co. sollten hierbei nicht einfach nur als zusätzliche Informationskanäle verstanden werden. Vielmehr sollten die Chancen eines konstruktiven Austauschs mit dem Kunden genutzt werden. In seinem Vortrag zeigt er anhand von praktischen Beispielen, wie die Möglichkeiten des Social Webs für eine nachhaltige Kundengewinnung und -bindung genutzt werden können.




Über GAoP: Initiiert von Schnitzler Consulting, Düsseldorf, findet die Global Art of Perfumery – Cosmetic Innovations – am 9./10. April 2011 zum dritten Male am Beauty- und Fashionstandort Düsseldorf statt. Ca. 150 Aussteller der Parfüm- sowie der pflegenden und dekorativen Kosmetik präsentieren auf 5.000 qm Fläche Hersteller- und Handelsinnovationen. 2.000 Besucher werden zum Kongress mit Messe erwartet, der mit Fachvorträgen zu den Themen Parfüm, Kosmetik, Konsumverhalten und Wettbewerb, hochkarätige Referenten, bekannte Aussteller und fachkundiges Publikum vereint. Nach dem erklärten Ende der Frankfurter Beauty World im Jahr 2010, besteht unter Herstellern und Fachhändlern von Parfümerie- und Kosmetikwaren ein großer Bedarf (geschätzte 80 % Zustimmung) nach einem eigenen nationalen Parfümerie-Fachkongress mit internationaler Messe. Das vor allem auch deshalb, weil es in den klassischen Fragrances-Ländern Italien und Frankreich jährlich gleich mehrere derartige Veranstaltungen gibt, die jedoch meist nur in Form von Handelsmessen stattfinden und zu wenig international orientiert sind. Der deutsche Markt für Parfümerie und Kosmetik hat ein jährliches Bruttoumsatzvolumen von 12 Mrd. €, daran beträgt der Umsatzanteil 2009 des Parfümerieeinzelhandels etwa 22 % (2,63 Mrd. €). Damit ist Deutschland der europaweit größte homogene Markt und mit der hohen Hersteller- und Händlernachfrage konnte sich die Global Art of Perfumery, gerade wegen ihres ausgezeichneten Kongressangebotes und der internationalen Messeausrichtung, am Standort Deutschland in Düsseldorf durchsetzen.




Veranstaltung:

9.-10. April 2011: Global Art of Perfumery – Cosmetic Innovations
Parfümerie- und Kosmetik-Kongress mit Messe
Maritim / Düsseldorf Business City


mehr Informationen:

www.GlobalArtofPerfumery.com

Geschäftsführer: Frank J. Schnitzler, Frank Hartmann, Bernd Kruschka


Ansprechpartner für die Presse:

KREOS Reputation & PR

Gottfried Ottweiler

0211 – 408 9911

gottfried.ottweiler@kreos.ag



Quick-Links

Community Statistik

  • Site Counter: 272,258
  • Published Nodes: 150
  • Visitors:
  • Today: 107
    This week: 662
    This month: 1634
    This year: 14572

Neue Mitglieder

  • Neumeyer-Luxury...
  • Welz
  • claudialehmannilk
  • Gnaden
  • Empireon
  • Britta - Kristi...
  • art FABRY
  • toni-nitschke
  • Oliver Beyer

Advertisement

Advertisement